Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Finanzierung

Die grüne Position

Die gesetzliche Krankenversicherung ist nach wie vor ein Solidarsystem, das ohne die Stärksten auskommen muss. Durch die schrittweise Zusammenführung der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung in einer Bürgerversicherung wollen wir die Gerechtigkeitsdefizite des dualen Versicherungssystems beheben. ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen sollen künftig wieder gleich viel beitragen und der Bundeszuschuss verlässlich gesamtgesellschaftliche Aufgaben wie die beitragsfreie Mitversicherung der Kinder finanzieren.

Aktuelles

  • Gastbeitrag in der "Welt"

    Spahn befeuert ruinösen Wettbewerb um die billigste Krankenkasse

    Statt auf einen ruinösen Wettbewerb um die billigsten Kassen zu setzen, sollten Jens Spahn und die große Koalition den Qualitätswettbewerb stärken. > weiterlesen

  • Pflegefinanzierung

    Behandlungspflege in die GKV

    In der Pflegeversicherung werden die Beiträge zum 1.1.2019 steigen, für die Krankenversicherung suggeriert... > weiterlesen

  • Rede im Bundestag

    Ein Haushalt des Weiter-so

    Im Vorfeld der GroKo-Verhandlungen war es der Abgeordnete Jens Spahn, der provokant gefragt hat, ob denn jetzt alles so weitergehen solle wie bisher. Deshalb, lieber Jens Spahn, sind wir auf diesen ersten Haushalt des Gesundheitsministers Jens Spahn natürlich sehr gespannt gewesen. Die Erwartungen lagen hoch. Ich muss sagen: Wir sind leider sehr, sehr enttäuscht worden. > weiterlesen

  • Versichertenentlastungsgesetz, Zusatzbeiträge

    Krankenkassen-Pläne: Ein typischer Spahn

    Mit dem Versichertenentlastungsgesetz wird endlich der Krankenversicherungsbeitrag wieder gerecht zwischen... > weiterlesen

  • MorbiRSA

    Risikostrukturausgleich zügig reformieren, existenzielle Schieflagen bei Kassen verhindern

    Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (MorbiRSA) ist für die solidarische Krankenversicherung von... > weiterlesen

  • Bürgerversicherung, Solidarität, Finanzierung, Parität, Zusatzbeiträge

    Auf dem Weg in den Bundestag

    2017 ist die Zeit reif, um das Gesundheitssystem fit für die Zukunft zu machen. Starke stehen für Schwächere ein, Gesunde für weniger Gesunde und Junge für Alte – diese Prinzipien wollen wir festigen. Das sind die Eckpfeiler unseres Konzepts einer grünen Bürgerversicherung, welches wir am 29.06.17 im deutschen Bundestag zur Abstimmung gestellt haben. Auf dem Weg ins Plenum habe ich in einer Videobotschaft um breite Unterstützung geworben. > weiterlesen

  • Schriftliche Fragen

    Schriftliche Frage zur Nachhaltigkeit bei Anlagen von gesetzlichen Krankenkassen

    Wie viele gesetzliche Krankenkassen haben nach Kenntnis der Bundesregierung nach Inkrafttreten der in § 171e... > weiterlesen

  • Schriftliche Fragen

    Schriftliche Fragen zur Reform des Psychotherapeutengesetzes

    1. Wie sieht der Zeitplan der Bundesregierung für die Reform des PsychThG aus und wann ist mit einem... > weiterlesen

  • Rede im Bundestag

    Gerechte Finanzierung von Gesundheit und Pflege

    Am Ende der Wahlperiode müssen wir ganz eindeutig sagen: Das Thema „solidarische und gerechte Finanzierung“ gehört auf die Tagesordnung. Denn wir müssen feststellen: Acht Jahre Große Koalition und vier Jahre Schwarz-Gelb haben dazu beigetragen, dass wir heute eben nicht sagen können, dass wir eine stabile Finanzierung in der GKV und in der sozialen Pflegeversicherung haben. > weiterlesen

  • Rede im Bundestag

    Gerechte Krankenkassenbeiträge für Selbständige

    Es ist nicht das erste Mal, dass wir über die soziale Situation von Selbstständigen in Deutschland sprechen. Wir haben viel Grund, darüber zu sprechen. Das hat die Anhörung zu den Anträgen der Linken deutlich gezeigt. Sie hat gezeigt: Auch die Selbstständigen brauchen unsere Solidarität. Da, denke ich, müssen wir vorankommen. > weiterlesen