Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Gesundheitspolitik

Aufbau einer "Nationalen Reserve Gesundheitsschutz" (NRGS)

Zu den am 21.07.2021 vorgestellten Plänen für den Aufbau einer "Nationalen Reserve Gesundheitsschutz" und der Ankündigung, dass Pflegeeinrichtungen jetzt bereits für Herbst und Winter mit Schutzmasken aus dem Bundesbestand ausgerüstet werden sollen, erklärt Maria Klein-Schmeink, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Gesundheitspolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

"Es ist richtig eine Nationale Reserve Gesundheitsschutz anzulegen, um für den nächsten Ernstfall besser als bisher gewappnet zu sein. Nicht richtig ist es aber, dabei auf möglicherweise untaugliche Masken zu setzen. Die Zweifel an den Masken im Bundesbestand hat das Bundesgesundheitsministerium immer noch nicht ausräumen können. Masken die in medizinischen Einrichtungen, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, Sammelunterkünfte für Berechtigte nach dem AsylbLG und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen eingesetzt werden sollen, müssen jedoch über jeden Zweifel erhaben sein."

 

zurück