Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Wartezeiten

Wartezeiten-Erhebung: Wartezeiten auf einen Facharzttermin weiter gestiegen

Im April 2017 haben wir in Nordrhein-Westfalen eine Erhebung zu den Wartezeiten durchgeführt. Das Ergebnis war eindeutig: In allen untersuchten Regionen in NRW warten gesetzlich Versicherte länger auf einen Arzttermin als Versicherte bei Privatkassen. Besonders auffällig hierbei sind Bielefeld und Umgebung, als auch Bonn und Wuppertal. Im Durchschnitt aller 8 untersuchten Gebiete wartet ein Kassenpatient rund 27 Tage länger auf einen Termin als ein Privatversicherter.

Wir haben in 405 Facharztpraxen je zweimal in kurzen Abständen hintereinander angerufen und um einen Termin gebeten – einmal als KassenpatientIn und einmal als privat Versicherte. Insgesamt wurden also 810 Anrufe getätigt. Dabei wurden 6 Fachrichtungen untersucht: Haut, Augen, Neurologie, Kardiologie, Radiologie und Orthopädie.

Diese Zahlen zeigen deutlich: der Fehler liegt im System. Daran hat auch die Einführung von Terminservicestellen nichts geändert. Wir müssen das Problem endlich bei der Wurzel packen. Das bedeutet, die Anreize, gesetzlich und privat Versicherte unterschiedlich zu behandeln, endlich zu beseitigen. Mit einer Bürgerversicherung werden die Unterschiede bei den unterschiedlichen Vergütungssystemen in der gesetzlichen Krankenversicherung und in der privaten Krankenversicherung angeglichen und fair verteilt. Die höheren Honorare, die heute an die Ärzteschaft und an die anderen Gesundheitsberufe fließen, bleiben insgesamt für die Behandlung erhalten. In der Bürgerversicherung wird die gute Behandlung vergütet, nicht der Versichertenstatus.
Zudem sorgt die grüne Bürgerversicherung erstmals für echte Wahlfreiheit für alle Versicherten in Deutschland. Die privaten Krankenversicherungsunternehmen können genauso wie die gesetzlichen Krankenkassen die Bürgerversicherung anbieten. Dadurch schaffen wir Wettbewerb, vor allem um die Qualität. Die Versicherten können sich die Krankenversicherung aussuchen, deren Angebot zu ihnen passt und der sie vertrauen. Stimmen Qualität und Service nicht mehr oder ist der Beitrag zu hoch ist, können Versicherte die Kasse einfach wechseln.

 

Ergebnisse und Hintergründe

zurück