Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Münster und Region

Klein-Schmeink vor Ort im Stadtteil: Handorf

Zu einem Austausch mit Ortsspaziergang traf sich die Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink  mit Bürgermeister Benedikt Spangenberg und BV-Mitglied Monika Pander. Der Ortsvorsteher stellte der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden den Fortschritt bei der Veloroute von Telgte nach Münster vor: "Wir freuen uns über dieses für die Anbindung nach Münster so wichtige Projekt, es wird sicher noch mehr Menschen dazu motivieren, auf Autofahrten in die Innenstadt zu verzichten." Sehr kritisch besprachen die drei die enormen landschaftlichen Eingriffe und umweltbezogenen Folgen des Ausbaus der B 51. Die Abgeordnete will nun noch einmal verstärkt darauf hinwirken, dass der weitere Ausbau der Strecke unterbleibt. Da sich in fast allen Kommunen mittlerweile Mehrheiten gegen den geplanten Ausbau wenden, hofft sie, dass auch im Bund und im Land dieser folgenschwere und unnötige Eingriff in die Natur und die Siedlungsplanung zu stoppen ist. „Die Bürgerinnen und Bürger haben es mit den kommenden Wahlen in der Hand, diesen auch die Ortsplanung schwer belastenden Ausbau zu verhindern und damit anderen, umwelt- und klimaverträglichen Mobilitätsformen den Vorrang zu geben“, so die gesundheitspolitische Sprecherin. Abschließend  stellte Bürgermeister Benedikt Spangenberg noch mal seine Vorstellungen zur Stärkung der Attraktivität des Ortsteils vor. "Für die nächsten Jahre haben wir vor, den Ortskern in Handorf zu verschönern und für Fußgänger und Radfahrer sicherer zu machen. Es soll in Zukunft Spaß machen, hier zu verweilen!"

zurück