Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Pressemitteilung

Klein-Schmeink pro MAMBA

In einem Schreiben an Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat sich die Münsteraner Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink für eine nahtlose und ungekürzte Fortsetzung des MAMBA-Projekts eingesetzt. Die Bundesförderung des münsterlandweit kooperativ durchgeführten Programms zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration von MigrantInnen und Bleibeberechtigten läuft Ende 2014 aus.

„Das MAMBA-Netzwerk aus Stadtverwaltung, Handwerkskammer, Bildungsträgern und Flüchtlingshilfe hat in den vergangenen Jahren Großartiges geleistet – eine Vermittlungsquote von 41 % in Ausbildung und Beschäftigung belegt das“, lobt Maria Klein-Schmeink. Um den Erfolg dieses etablierten Netzwerkes nicht zu gefährden, müsse eine Förderlücke unbedingt vermieden und dürften die Mittel für ein Nachfolgeprojekt nicht geringer ausfallen. „Angesichts des Fachkräftemangels in vielen Branchen auf der einen und steigender Flüchtlingszahlen auf der anderen Seite ist vielmehr eine Aufstockung der Mittel angezeigt!“, so die Abgeordnete. Sie hofft daher, dass ihre Münsteraner Kollegen ebenfalls auf die Bundesregierung einwirken und sich für die Fortsetzung des Projektes einsetzen.

zurück