Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Pressemitteilung

Erste positive Entwicklung bei Münster Tafel

"Das ist ein toller Erfolg des Landesverbandes der Tafeln!", freuen sich Maria Klein-Schmeink und Christoph Kattentidt. Der migrationspolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion und die Bundestagsabgeordnete beziehen sich damit auf den Umstand, dass die Ausgabestelle Albachten in Kürze von der Tafel Coesfeld/Senden beliefert wird. Somit können dort auch Flüchtlinge wieder Lebensmittel bekommen. Dies hatte die Münster-Tafel unter Leitung von Roland Goetz zuletzt abgelehnt und Flüchtlinge von der Lebensmittelausgabe ausgeschlossen. "Unser Dank gilt den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel in Albachten sowie der Vorsitzenden des Landesverbandes, Barbara Beckmann, die sich für diese Entwicklung eingesetzt hatte", erläutern Klein-Schmeink und Kattentidt.

 

Die beiden Grünen weisen jedoch auf die über Albachten hinausreichende Dimension des Problems hin und fordern daher: " Es muss gewährleistet werden, dass Flüchtlinge auch an allen anderen Ausgabestellen in Münster teilhaben können. Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass Herr Goetz mit seiner Arbeitsanweisung völlig daneben liegt. Deshalb bitten wir den Landesverband der Tafeln NRW, weiterhin einen Blick auf Münster zu haben und eine Kurskorrektur herbeizuführen."

zurück