Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Pressemitteilungen

  • Pressestatement

    Fasten: Für jeden etwas anderes

    Jedes Fasten ist eine freiwillige Entscheidung und birgt die Chance, neue Erfahrungen zu machen, jenseits der Alltagsgewohnheiten. Dass es sich nicht um eine Pflicht zum Verzicht handelt ist selbstverständlich. Dass nicht jeder überhaupt aufs Auto verzichten kann, weil er sonst nicht zur Arbeit käme, auch. > weiterlesen

  • Bundesumweltministerin kündigt Gutachten zur möglichen Stilllegung der Urananreicherungsanlage an

    Anlässlich der Ankündigung aus dem Bundesumweltministerium ein Gutachten in Auftrag zu geben, dass Möglichkeiten zur Stilllegung der Urananreicherungsanlage auslotet, hier die Stellungnahme von Mona Bauer, Josefine Paul und Maria Klein-Schmeink. > weiterlesen

  • Soziales

    Mehr Gerechtigkeit auch für Langzeitarbeitslose

    Eine Korrektur der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I, wie vom SPD-Kanzlerkandidaten Schulz angekündigt, reicht meiner Meinung nach nicht aus. Sanktionen, die Förderpraxis der Arbeitsagenturen und Jobcenter müssen ebenso auf den Prüfstand wie die Vermittlung in Leiharbeit. > weiterlesen

  • Endlich gibt es Verbesserungen bei der Hilfsmittelversorgung

    Endlich hat die große Koalition auf Druck von Patientenverbänden und grünen Initiativen den Bedarf für Leistungsverbesserungen bei der Hilfs- und Heilmittelversorgung erkannt. Trotzdem bleibt noch viel auch für eine bessere Versorgung behinderter Menschen zu tun. > weiterlesen

  • Zögerliche Schritte bei der Bewertung des Risikostrukturausgleichs

    Es ist ein gutes Zeichen, dass die Bundesregierung nun endlich ihre zögerliche Haltung aufgegeben hat und die Möglichkeiten zur Beeinflussung der ärztlichen Kodierung einschränkt. Es darf in der Öffentlichkeit nicht der Eindruck stehen bleiben, dass Patienten gegenüber den Krankenkassen kränker gemacht werden, als sie sind. > weiterlesen

  • "Cannabis endlich als Medizin zugänglich"

    Ich freue mich, dass Schwerkranke endlich einen Zugang zu Cannabis als Medikament bekommen und diese Therapieform endlich enttabuisiert werden kann. > weiterlesen

  • Beamte in der Gesetzlichen Krankenversicherung

    Die Bertelsmann- Stiftung fordert in einer heute veröffentlichten Studie die Einführung einer Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung für Beamtinnen und Beamte. Dadurch würden Bund und Länder bis 2030 um 60 Milliarden Euro entlastet. Auch für gesetzlich Versicherte sei eine Senkung des Beitrages um 0,34 Prozent möglich. > weiterlesen

  • Gute Arbeit in der Pflege

    Am 1.1.2017 treten einige Neuerungen der Pflegeversicherung in Kraft. Die Leistungsverbesserungen sind zu begrüßen, doch ohne ausreichend Personal ist eine gute Pflege nicht möglich. > weiterlesen

  • Bundesverkehrswegeplan: Koalition setzt falsche Prioritäten - Ausbau Münster-Lünen kommt nicht!

    Die Regierungskoalition hat den grünen Antrag zum Bau des 2. Gleises der Bahnstrecke Münster-Lünen abgelehnt. Damit fehlt im Bundesverkehrswegeplan 2030 ein wichtiger Lückenschluss im Bahnnetz des Münsterlandes. Mit den Neubaubeschlüssen zu Ortsumfahrungen, unter anderem im Kreis Warendorf beerdigt die Bundesregierung ihren eigenen Klimaschutzplan. > weiterlesen

  • Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist nicht hinnehmbar

    Am 25. November findet auch in diesem Jahr der internationale Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen... > weiterlesen