Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Gesundheit

Überprüfung der Transplantationszentren in Deutschland durch die Prüfungskommission nach § 12 Absatz 5 des Transplantationsgesetzes

Nachdem im Sommer 2012 öffentlich bekannt wurde, dass am Universitätsklinikum Göttingen und an anderen Universitätskliniken Patientendaten manipuliert worden waren, um diese Patientinnen und Patienten bei der Vergabe von Spenderorganen zu bevorzugen, kündigten Prüfungskommission, Bundesärztekammer, Deutsche Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband eine Intensivierung der Kontrollen aller deutschen Transplantationszentren an. Begonnen wurde mit einer Überprüfung aller Lebertransplantationsprogramme, zu denen die Prüfungskommission am 4. September 2013 ihren Abschlussbericht vorlegte. Derzeit überprüft die Prüfungskommission alle Herz- und Nierentransplantationsprogramme an deutschen Transplantationszentren. Zudem wurden seitens des Bundesgesundheitsministeriums für die Zukunft flächendeckende, unangekündigte Kontrollen aller Transplantationszentren angekündigt. Im Nachgang zur Veröffentlichung des o. g. Prüfberichts wurde vonseiten einiger Universitätskliniken aber auch seitens externer Gutachter teilweise erhebliche Kritik an der Arbeit der Prüfungskommission öffentlich. Wir haben nachgehakt.

[Kleine Anfrage mit Antwort der Bundesregierung lesen]

zurück