Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Kleine Anfrage

Qualität und Strukturen der zahnmedizinischen Versorgung in Deutschland

2004 hat die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) die „Mundgesundheitsziele für Deutschland 2020“ vorgelegt. Einige der dort definierten Ziele zum Beispiel zur Zahnerhaltung und zur Reduzierung der Karieslast in bestimmten Altersgruppen wurden bereits erreicht. Vergleichsuntersuchungen zur Zahngesundheit zeigen überdies, dass Deutschland mittlerweile einen guten Rang im internationalen Vergleich erreicht hat (vgl. Bauer, Neumann, Saekel: Zahnmedizinische Versor- gung in Deutschland, Bern 2009). Dessen ungeachtet existiert eine Reihe von grundlegenden Problemen in der zahnmedizinischen Versorgung, wie die vom Sozialstatus abhängige Zahngesundheit, mangelnde Evidenzbasierung be- stimmter Teile der zahnmedizinischen Behandlung, unzureichende Qualitäts- transparenz, die im internationalen Vergleich verbesserungswürdige Effizienz sowie eine durch die gesetzlichen Rahmenbedingungen begünstigte Über- und Fehlversorgung. Wir haben nachgehakt.


[Kleine Anfrage lesen]

[Antwort der Bundesregierung]

zurück