Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Psychische Gesundheit

Psychisch erkrankte Menschen besser versorgen – jetzt Hilfenetz weiterentwickeln

Der Anstieg von Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen, lange Wartezeiten in der ambulanten Behandlung und ein fortdauernder Zuwachs von frühzeitiger Erwerbsunfähigkeit sind deutliche Hinweise, dass die Versorgung psychisch erkrankter Menschen dringend verbessert werden muss. Wir setzen uns daher mit unserem Antrag „Psychisch erkrankte Menschen besser versorgen – jetzt Hilfenetz weiterentwickeln“ dafür ein, dass die Finanzierung, Organisation und der Aufbau der Versorgungsangebote sich mehr als heute am individuellen Bedarf psychisch kranker Menschen und ihrer Angehörigen orientiert. Unser Ziel ist eine gute und Zwang vermeidende Versorgung. Gerade bei psychischen Erkrankungen sind personelle Kontinuität und eine gut abgestimmte Versorgung wichtig. Deshalb müssen die Grenzen zwischen dem ambulante und dem stationärem Sektor überwunden werden. Um unnötige stationäre Aufnahmen zu vermeiden, müssen ambulante Angebote ausgebaut werden. Ein neues Entgeltsystem für Psychiatrien muss diese Veränderungen befördern.

Grüner Antrag "Psychisch erkrankte Menschen besser versorgen – Jetzt Hilfenetz weiterentwickeln"

zurück