Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Pressemitteilung

Patientenquittung erhöht Transparenz

Zur Einführung der Patientenquittung durch die AOK-NORDWEST erklärt MdB Maria Klein-Schmeink, Sprecherin für Prävention und Patientenrechte der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Gesundheitsausschuss:

"Ich begrüße die Einführung einer Patientenquittung durch die AOK-NORDWEST und andere Krankenkassen. Versicherte erhalten darüber eine realistische Handhabe, sich über Leistungen, die über ihre Krankenversicherungskarte abgerechnet wurden, zu informieren. Das schafft Transparenz über die Kosten der Versorgung und stärkt die Patientensouveränität. Die seit 2004 bestehende Möglichkeit, von ihrem behandelnden Arzt oder dem Krankenhaus eine Aufstellung über Kosten und Leistungen zu erhalten, wird hingegen von wenigen Versicherten genutzt. Denn die Patienten erhalten solche Aufstellungen nur auf Antrag, oftmals trauen sie sich nicht ihren Arzt darum zu bitten, weil dies als Misstrauen gegen den behandelnden Arzt oder das Krankenhaus gewertet wird. Die Patientenquittung der AOK-NORDWEST ermöglicht über das Internet einen Zugriff auf die abgerechneten Daten. Sinnvoll wäre es, das Recht auf Patientenquittung im Patientenrecht zu verankern."

Pressemitteilung im PDF-Format

zurück