Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Patientenrechte

Neue Unabhängige Patientenberatung ist ein Rückschlag

Seit Anfang des Jahres ist die Sanvartis GmbH die neue Auftragnehmerin der Unabhängigen Patientenberatung (UPD). Die Antwort auf unsere Kleine Anfrage zeigt: Es erweist sich immer mehr als Rückschlag für die Patientenberatung, dass der Patientenbeauftragte Laumann die UPD an ein privates Unternehmen vergeben hat. Genauso bezeichnend ist, dass kein ausgewiesener Gesundheitsexperte die Funktion des Auditors einnehmen will und Laumann nun auf eine Unternehmensberatung ausweichen muss. Auch Antworten auf unsere vielen Fragen bezogen auf die Personalausstattung und die Beratungsqualität der neuen UPD bleibt die Bundesregierung schuldig. Letztlich ziehen die Patientinnen und Patienten den Kürzeren: Obwohl bedeutend mehr Mittel in die neue UPD fließen, ist die Anzahl der Beratungen zurückgegangen.

Vermerk zur Antwort der Bundesregierung 

zurück