Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Gesundheit

Lasten und Kosten fair verteilen: Zusatzbeiträge abschaffen!

Anlässlich der Debatte und Abstimmung über den Grünen Antrag zur Wiederherstellung der Beitragsparität in der Gesetzlichen Krankenversicherung sagt die Münsteraner Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink:

„SPD, Grüne und Linke wollen die Rückkehr zu hälftigen Beteiligung der Arbeitgeber an den Krankenkassenbeiträgen. Doch die SPD wird erneut entgegen ihrer Beteuerungen, die Chance vergeben, im Parlament für eine gerechte Finanzierung der Gesundheitskosten zu sorgen. So bleibt es beim faulen Kompromiss zu Lasten der Versicherten: Sie zahlen weiterhin über die Zusatzbeiträge den gesamten Kostenanstieg im Gesundheitswesen allein. Allein im Zeitraum vom 1.1.2015 bis zum 30.6.2016 haben die Versicherten über den, von ihnen allein zu finanzierenden, Zusatzbeitrag rund 16,9 Milliarden Euro aufgebracht. Die Herstellung der Beitragssatzparität, wie im Antrag meiner Fraktion gefordert, würde die Versicherten also in einem vergleichbaren Zeitraum um über 8 Milliarden Euro entlasten.

Hier geht's zum grünen Antrag

zurück