Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Pressemitteilung

Kinder wirksam vor Armut schützen!

Zur aktuellen Veröffentlichung der Bertelsmann-Stiftung zur Kinderarmut erklärt die Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink aus Münster:

„Die Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt, dass auch in Münster die Kinderarmut steigt.
Im Jahr 2015 waren in Münster 7.299 Kinder, also rund 800 mehr als vier Jahre vorher, auf Hartz IV angewiesen. 2011 waren es noch 6.507 Kinder unter 18 Jahren. Das bedeutet eine Steigerung von 12%.
Es kann daher nicht sein, dass nach den Plänen  von Finanzminister Schäuble Kinder im SGB II-Bezug mit 24 € im Jahr abgespeist werden sollen, während gutverdienende Familien mit 115€ pro Jahr über die Steuer entlastet werden.
Die gute Wirtschaftslage und der ausgeglichene Bundeshaushalt müssen unbedingt genutzt werden, um die Familienförderung gerecht auszubauen.
Besonders alleinerziehende und kinderreiche Familien tragen das größte Armutsrisiko. Jedes Kind muss uns gleich viel wert sein.

Wir Grüne setzen uns daher für eine faire Kindergrundsicherung für alle Kinder ein, damit Kinderarmut wirksam reduziert werden kann.“

zurück