Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Münster und Region

Grüne verurteilen den Anschlag auf die geplante Flüchtlingsunterkunft in Hiltrup

„Dieser kriminelle Anschlag auf die geplante Flüchtlingsunterkunft in Hiltrup ist Ausdruck einer rassistischen und menschenverachtenden Haltung, für die es keinen Platz bei uns in Münster gibt,“ erklären in einer gemeinsam Pressemitteilung die grüne Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink, die grüne Landtagsabgeordnete Josefine Paul, Fraktionssprecher Otto Reiners für die grüne Ratsfraktion und Vorstandssprecherin Julia Delvenne für den Münsteraner Kreisverband. Wir sind zutiefst betroffen über diesen feigen Anschlag. Er trifft Menschen, die zu uns kommen, weil sie Zuflucht und Schutz suchen“, so Otto Reiners. Julia Delvenne ergänzt als Vorstandssprecherin des grünen Kreisverbandes: „Wir sind geschockt, dass es jetzt auch in Münster zu einer solchen Tat gekommen ist. Das ist ein Angriff auf uns alle, die für ein vielfältiges und offenes Münster einstehen.“ Weiterhin legen die Grünen großen Wert auf die bestehende Willkommenskultur für Zugewanderte in Münster und sehen diese auch nicht gefährdet. In der Erklärung heißt es weiter: „Das großes bürgerschaftliche Engagement der Münsteraner*innen, die unzähligen Beispiele der Willkommenskultur machen deutlich, dass Münster anders tickt als diese Brandstifter. Wir sind überzeugt, dass all die Menschen, die bisher durch ihr Engagement und ihre Spenden geholfen haben, sich keinesfalls durch diesen Anschlag einschüchtern lassen werden.“

zurück