Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Antrag

Erhebung von Daten zu der Versorgung mit Hebammenhilfe sowie zur Arbeits- und Einkommenssituation von Hebammen und Entbindungspflegern sicherstellen

Hebammen und Entbindungspfleger leisten vor, während und nach der Geburt einen unerlässlichen Beitrag bei der Betreuung und Beratung werdender Mütter und Väter. Sie tragen dazu bei, die Bindung zwischen Eltern und Kind zu stärken und sind präventiv tätig. Besonders intensiv ausgeprägt ist der Präventionsan- satz bei der aufsuchenden Tätigkeit von Familienhebammen. Hebammenhilfe umfasst die Beratung und Betreuung während Schwangerschaft, Geburt, Wo- chenbett und Stillzeit; sie ist Beratung, Begleitung und Versorgung von Mutter und Kind. In Deutschland existieren keine systematisch erfassten Daten, die über die Ver- sorgung mit Hebammenhilfe Auskunft geben. Ebenso fehlen Daten zu Tätig- keitsschwerpunkten, Arbeitsumfang und der regionalen Verteilung von Hebam- men und Entbindungspflegern. Wir fordern die Bundesregierung auf, entsprechende Daten zu erheben.

[lesen]

zurück