Maria Klein-Schmeink MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin

Gesundheit

Damit nicht der Geldbeutel entscheidet: Für einen selbstbestimmten Zugang zu Verhütungsmitteln

Das Menschenrecht auf selbstbestimmte Familienplanung muss für alle gelten - unabhängig vom Geldbeutel. Deswegen fordere ich gemeinsam mit meinen grünen Bundestagskolleg*innen Katja Dörner, Ulle Schauws und Wolfgang Strengmann-Kuhn eine bundesweite Regelung, die Menschen mit geringem Einkommen den selbstbestimmten Zugang zu Verhütungsmitteln ihrer Wahl ermöglicht. In unserem Autor*innenpapier machen wir einen konkreten Vorschlag, wie der kostenlose Zugang zu Verhütungsmitteln für Menschen mit geringem Einkommen gesichert werden kann.

Autor*innenpapier "Selbstbestimmte Familienplanung ermöglichen: Kostenloser Zugang  zu Verhütungsmitteln für Menschen mit geringem Einkommen"

zurück